Restestricken – eine Buchbesprechung

Wollreste sind meine kleine Obsession geworden, ich habe ja schon einmal dazu gepostet und suche mir gerade verschiedene Links für einen nächsten Post zusammen. Unterdessen hat Machenfein über das Buch Simply the (Woll)Rest – häkeln gebloggt und ich nehme mich des Schwesterchens Simply the (Woll)Rest – stricken an. Ich muss zugeben, dass ich das Buch blind gekauft habe, da ich sicher war, dass etwas für mich dabei sein würde. Wollreste beschäftigen mich – aus gegebenem Anlass, denn sich häufen sich und mit der wachsenen Familie wird Stauraum immer kostbarer… –  und ich sehe meine Kreativität darin geweckt, möglichst viele, schöne und nützliche Verwendungen für sie zu finden. Mindestens genausoviel Spaß macht es mir, die Ideen anderer im Internet aufzustöbern und zu übernehmen. Manchmal entstehen aus den Posts anderer wiederum eigene, neue Ideen, was ja gerade das Schöne an den sozialen Netzwerken ist.

Wollrest

Dieses kleine Büchlein ist allerdings schön analog, mit echten Seiten und aus dem Buchladen und so. Kommt der Titel erstmal ein wenig sperrig daher, ist das Buch aber doch sehr nett. Manche Anleitungen finde ich schön, etwa für gemusterte Armstulpen oder ein Kosmetiktäschchen; für andere Anleitungen wird schon ziemlich viel Wolle gebraucht, sodass ich das nicht mehr unter wirkliche Reste fassen würde. Aber wer weiß, vielleicht kommt bei einem abgebrochenen Projekt dann doch ganz schnell einiges zusammen, das nirgends mehr zu passt und dann freut man sich über eine Anleitung für eine schöne Decke oder ein Tuch.

So richtig ausgefallen finde ich die Ideen nicht. Das kann natürlich daran liegen, dass ich mich schon seit Monaten mit schönen Verwendungen von Wollresten befasse und sogar schon diverse Listen angelegt habe. Vielleicht erscheinen also nur mir die Ideen von Van Impelen und Woehlk Appel als hier und da sehr naheliegend. Doch auch eine naheliegende Idee braucht natürlich eine schöne Umsetzung und gut gemachte Anleitung, besonders, wenn eine Strickerin noch nicht sooo geübt ist. Seht also selbst, ob was für Euch dabei ist! Denn eines ist gewiss: Jede Strickerin hat sie, die Wollreste, die auch mal was werden wollen, wenn (oder bevor?) sie groß sind!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s