* Montagsideen *

Ich merke, dass ich am liebsten Blogs folge, die immer an bestimmten Wochentagen Dinge posten – da kann man sich dann so schön drauf freuen. Immer samstags diese Rubrik, donnerstags jene, das hat auf seine Blogart etwas sehr beruhigendes. Regelmäßigkeit mögen ja die allermeisten und so muss ich hier auf meinem kleinen Blog auch mal ein bißchen mehr Struktur reinbringen und habe mir folgendes ausgedacht:

Jeden zweiten Montag werde ich meine Montagsideen und -motivationen posten. Montage waren bei mir immer verhältnismäßig beliebt, sind es bei anderen aber nicht so sehr, wie ich höre. Ich mag den Neubeginn, der dem Montag innewohnt, die Listen, die für die neue Woche auf dem Schreibtisch liegen oder im Kalender stehen, und ich mag es, wie man versucht, soviel Sonntagsgemütlichkeit wie möglich mit in die neue Woche zu ziehen.

Da ich also niemand bin, der über Montage oder übers Wetter meckert (außer es windet), bin ich vielleicht eine einigermaßen geeignete Person, etwas Montagsmotivation im Netz zu versprühen. Ich werde immerhin mein bestes geben und hoffen, Euch den Wochenstart um eine Winzigkeit versüßen zu können.

Aktuell klagt bei mir die halbe Familie über Schulter- und Nackenschmerzen, was am Kleinkindschleppen liegen mag, bei Strickerinnen oft genug aber auch vom abendelangen Stricken kommt. Hier bin ich auf einen Post mit dem süßen Titel „Autsch“ gestoßen, der Entspannungsübungen für Stricklieseln zeigt. Sehr hilfreich und hübsch gemacht.

Da es nun – wie ich finde endlich – Herbst wird, sind Strickjacken gefragt. Ich habe noch nie eine gestrickt, bin aber geneigt, dieses Modell von Lotilda auszuprobieren. Sie hat einen tollen Blog, auf dem sie immer ihre Muster der Stücke teilt, die sie gerade gestrickt hat. Lesenswert. Zudem sieht die Jacke nach einem schnellen Projekt aus, sodass sie durchaus noch für den Herbst herhalten könnte.

image

Mein nächstes Projekt wird allerdings endlich, endlich der Rautenschal von Maschenfein. Damit werde ich beim Maschenfein knit along mitmachen und in dunkelblau (s.0.) und rosa die große Version des Schals stricken. Das heißt übersetzt, dass 12 Knäule Mohair herhalten müssen! Ich habe mich neulich schon gefreut, in zwei Wochen eine (kinderlose!) Zugfahrt vor mir und damit massig Zeit zum Stricken zu haben, allerdings geht es nur von Berlin nach Hamburg, da kommt man nicht weit. Trotzdem freue ich mich drauf und werde mich durch meine Rauten wurschteln und dann hier davon berichten.

Eine schöne Woche Euch und genießt Euren Montagskaffee bei dem herrlichen Wetter!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s