Recyclete Weihnachten

Jedes Jahr am Heiligen Abend weint mein Umweltherz beim Anblick all des Geschenkpapiers, das nach der Bescherung gestapelt, von einer ordnungsliebenden Mama plattgestrichen und in den Papiermüll gestopft wird. Zu dem liebevoll ausgesuchten Papier kommen natürlich lauter Bändchen und Schleifchen, die nach der Bescherung ebenso verloren und plötzlich glanzlos herumliegen. Das mag ich nicht, das mochte ich noch nie und habe immer schon, so lange ich denken kann, versucht, dem Dilemma entgegenzuwirken.

Als ich noch mit Mutter und Bruder bei den Großeltern gefeiert habe, war jedes Jahr aufs Neue am ersten Feiertag meine Beschäftigung, Briefumschläge aus unzerknicktem Papier zu basteln (meiner Mutter war das Plattstreichen nämlich von mir streng verboten!), um in diesen dann im Folgejahr die Weihnachtspost zu verschicken. Planung ist alles 🙂 Auf diese Weise konnte ich dem allzu sparsamen Aufbügeln des Papiers entkommen, das mochte ich nämlich ebenfalls noch nie. (Obwohl meine andere Oma das immer macht, dann aber – ganz clever – das aufgebügelte Papier plattstreicht, damit es in die Schublade passt. Jedes Mal wieder ein Lacher. Aber ich habe von ihr gelernt, wir man Tesafilmreste rückstandsfrei vom Papier löst und wer weiß, wann mir dieses Landfrauenwissen mal zugunste kommen wird.)

So richtig hat sich mein klitzekleiner Ordnungs- und Nachhaltigkeitsfimmel nicht gegeben. Seit einigen Jahren bastele ich an den Feiertagen aus Geschenkpapier Anhänger für die Päckchen im nächsten Jahr. Schönes Motiv auf buntes Tonpapier kleben, ausschneiden, Löchlein fürs Band rein – fertig. So wird aus Recycling auch schnell mal Upcycling.

img_6293

In diesem Jahr habe ich mich richtig über die Anhängerchen aus dem letzten Jahr gefreut, auch wenn ich sie natürlich niemals alle in diesem Jahr verbrauchen kann 😉 Sockenwollreste dienen dann als Anhängerbändchen und auf Schleifen und Kräuselband verzichte ich in diesem Jahr komplett, wie Ihr auf dem Foto sehen könnt. Ich werde hoffentlich noch ein paar kleine Sternchen oder Schneeflocken häkeln, die ich an die Päckchen hängen kann. Mir reicht das als Verzierung.

Wie macht Ihr das? Ich finde Wollreste ja immer toll als Geschenkband und Schleifchen. Seid Ihr Minimalisten in Sachen Dekoration oder eher für glitzern und aufwändig zu begeistern? Ich freue mich über Kommentare und Tips 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Recyclete Weihnachten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s