Mein Battersea summer gansey

Ich sagte ja neulich schon, dass ich mit KnitBugVal eine Designerin aufgetan habe, die ich sehr mag. Ihr Sommeroberteil Battersea habe ich an ihr gesehen und sofort geliebt. Bei Wollen Berlin gab’s die passende Wolle in der Wunschfarbe Petrol. Das Garn is Lamana Cosma, eine Mischung aus Baumwolle und Modal, also sommeroberteiltauglich.

IMG_7232

Allerdings hat es natürlich einen Grund, dass ich äußerst ungerne Baumwolle verstricke, denn das Garn flutscht mir immer wahnsinnig durch die Finger, sodass ich Mühe habe, die Maschen eng und gleichmäßig zu stricken. Auch so bei diesem Projekt… und das, obwohl ich nie Probleme mit Fadenspannung habe (oder zumindest schon lange nicht mehr).

Ich hatte natürlich eine Maschenprobe gemacht, diese allerdings dummerweise flach und nicht rund gestrickt, was der erste Fehler war. Im Nachhinein sehe ich außerdem, dass es eine gute Idee gewesen wäre, die verschiedenen Musterreihen, die im Oberteil aus rechten und linken Maschen zusammengesetzt werden, einmal in der Probe (und in Runden!) anzustricken, denn ich habe dann nach 2/3 der Raglanschräge festgestellt, dass mir die Fadenspannung im Musterverlauf nicht gefällt. Das Gestrick wurde mir einfach zu unregelmäßig. Hier auf meinem Instagrampost kann man es ein bißchen erkennen (obwohl ich beim Posten noch enthusiastisch war ;)).

Also aufribbeln bis zum Bündchen und nochmal anfangen. Bei einer glatt rechten Reihe lege ich den Faden nur einmal über den rechten Zeigefinger und führe ihn. Wenn aber eine Reihe gestrickt wird, die aus linken oder zum Teil aus linken Maschen besteht, wird der Faden jetzt einmal um den Finger gewickelt – so hier:

IMG_7227

Ihr könnt meine Fortschritte auf Instagram verfolgen sowie, falls jemand auch Lust bekommt, Battersea zu stricken, Einzelheiten auf Ravelry nachlesen. Dort bin ich lange Zeit überhaupt nicht aktiv gewesen, sondern habe es hauptsächlich als eine Platform für die Suche von Strickanleitungen genutzt. Jetzt möchte ich allerdings auch anfangen, ein paar meiner Projekte dort zu listen, denn die Bemerkungen und Änderungen anderer Stricker finde ich doch ziemlich hilfreich, wenn ich ein Design selbst nachstricken möchte.

So weit bin ich gestern abend nach dem Ribbeln gekommen (und deutlich zufriedener als zuvor):

IMG_7237

Auf meiner Wunschliste für ein weiteres Frühlingsprojekt stehen diverse Pullover von Joji Locatelli, zum Beispiel der hier, der oder dieser. Im Kopf suche ich schon unentwegt nach Farben und Garnherstellern und kann es nicht so recht abwarten…

Als zweites Projekt habe ich gerade einen Teststrick für Rebekka auf den Nadeln. Sie hat Socken designed, die sie hier zeigt. Bei mir sehen sie bislang so aus: Links seht Ihr die Rückseite, die mir fast besser noch gefällt, als die Vorderseite, und rechts guckt die Vorderseite durch (in sehr zögerlichem Licht):

Ich stricke also etwas Frühlingshaftes und etwas Winterliches, passend zum Aprilwetter, und verlinke beides bei Marisas Auf den Nadeln April.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mein Battersea summer gansey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s